X-Cross-Lauf Donauinsel

Nachdem es im Vorjahr bei der Premiere schon sehr spaßig war und ich leider nicht 100%ig fit (Allergie), wollte ich dieses Jahr unbedingt nochmal dabei sein. Die Strecke war fast ident, nur die Hindernisse haben sich ein wenig geändert - ungefähr ein bis eineinhalb Minuten waren die schnellsten Herren diesmal langsamer. Ich selbst war um bissl über eine Minute schneller als im Vorjahr, aber ich war recht fit an diesem Tag, da es schön kühl war und die Pollen, welche mich in den Tagen zuvor ordentlich im Griff hatten, dadurch weniger "flugfreudig" waren.

Insgesamt bin ich natürlich sehr zufrieden, vor allem darüber, dass meine Laufleistung so schön stabil (gut) ist und nicht unter dem Radtraining leidet.
Was mich wundert, ist, dass man auf einen "normalen" 10er ca. 10-15min verliert ... nur durch die Hindernisse. Hätte ich wirklich nicht gedacht.

Die Veranstaltung selbst ist wirklich nett organisiert, aber man merkt schon, dass es eine sehr kommerzielle Geschichte ist und das erste Jahr wohl vor allem zum "Anlocken" verwendet wurde. Das Startgeld wurde im zweiten Jahr verdoppelt und die Siegerpreise geviertelt :D
Aber solche Läufe gibts halt nicht wie Sand am Meer und die Nachfrage ist groß. Insofern ok und wert, mitzumachen.


Danke an Martin Daschner für die tollen Fotos!

10km Lauf mit Hindernissen: 50:22min

Platzung: 1. Damen

Alle Ergebnisse gibts auf Pentek Timing.

zurück