Triathlon Olympische Distanz Stubenbergsee

Der Bewerb im Apfelland stellte meinen zweiten Triathlon in diesem Jahr dar. Meine Erwartungen, einen fairen Wettkampf genießen zu dürfen und ein gutes Training zu absolvieren, wurden leider nur teilweise erfüllt.

Von "eigener" Leistung auf der Radstrecke kann nur bei der Minderheit die Rede sein - Packln in Hülle und Fülle - mir hat es so jedenfalls keinen Spaß gemacht. Für die Zukunft werde ich mir wohl überlegen, nur mehr bei Bewerben mit kleinerem Feld an den Start zu gehen. Dieses offensive Hintergehen seiner Sportkollegen will ich mir eigentlich nicht jedes Wochenende vor Augen führen lassen.

Nun zu mir: Beim Schwimmen habe ich leider nach anfänglichem sehr guten Gefühl meine Schwimmhaube verloren, dies hat zu deutlichen Orientierungsschwierigkeiten durch die eigenen Haare geführt ... wird mir so nicht wieder passieren. Da die Strecke jedoch länger als die üblichen 1500m war, bin ich ganz zufrieden, zumal meine Zeit im Bereich der Mädels vor mir gelegen ist.

Der erste Wechsel ging dann ganz gut, leider haben beimersten Drittel des Radfahrens meine Beine dann nicht so wirklich mitgespielt ... und geistig war ich auch nicht so wirklich im Rennen, die Unfairness vieler, gemeinsam mit waghalsigen Fahrmanövern (Ausscheren in Kurven ...) hat den Spaßfaktor nicht wirklich gehoben.
Es wurde jedoch besser, beim Laufen wiederum machten sich dann doch nicht ganz frische Beine bemerkbar. Mein zweiter Wechsel hat übrigens noch zu ein paar Zusatzmetern geführt, weil ich nach mehrmaligem Auf- und Ablaufen immer noch nicht meinen Wechselplatz gesichtet habe ... sehr professionell ...

Das Endresultat wiederum ist ganz zufriedenstellend - unglaublich eigentlich. Da kann ich nur Hoffen, dass das nächste Rennen -Neufeld in acht Tagen - dann auch noch wieder Spaß macht :)

Ansonsten kann ich nur sagen, dass es ein geniales, erholsames verlängertes Wochenende in der Steiermark war - schönstes Wetter (bis auf ein Donnerstag-Gewitter inklusive Einsauen des für den Wettkampf geputzen Radls ...) und tolle Trainingsbedingungen, gutes Essen (Danke an dieser Stelle an Micha für Unterkunft und Verköstigung!).
Sportferien eben :)

Gesamtzeit: 2:20:05h

1700m Schwimmen plus Wechsel: 30:08min

38km Rad: 1:05:30h

10km Laufen plus Wechsel: 44:27min

Platzierung gesamt: 3.

Platzierung U23: 1.

Alle Ergebnisse gibts auf Hightech Timing.

zurück