Duathlon Kurzdistanz Parndorf

Meiner Vorliebe für Duathlons konnte ich dieses Jahr in Parndorf schon zum dritten Male nachgehen - diesmal bei ziemlich warmen Wetter, das mir nicht so liegt - ich bin ja eher der Regenwettkämpfer ...
Glücklicherweise bin ich trotzdem mit der Temperatur ganz gut zurechtgekommen.

Leider habe ich ein paar taktische Fehler begangen - wieder einmal bin ich zu schnell losgelaufen, in der Laufgruppe dann zu wenig zu trinken erwischt, ersten Wechsel versaut (da war ich schon ein "wenig" angeschlagen ...).
Der Radsplit war ganz zufriedenstellend, jedoch hat mich dann - zu diesem Zeitpunkt in Führung liegend - die spätere Siegerin ziemlich stehengelassen, ich konnte sie nichtmal in Sichtweite behalten, obwohl ich mich redlichst darum bemüht habe und auch nach und nach mehr Druck am Rad machen konnte.
Dann ist mir auch am Rad das Trinken ausgegangen. Am Beginn des zweiten Laufes konnte ich zwar etwas Wasser zu mir nehmen, aber wenn ich die Verfassung mit meinem zweiten Laufsplit in Ternitz vergleiche (der ja durch die "seltsame" Sitzposition am Rad doch etwas beeinträchtigt gewesen sein müsste ...) - kein Vergleich. Ich habe mich nicht mehr wirklich gut gefühlt und so hat mein Plan, nach dem schnellsten zweiten Wechsel die Erstplatzierte noch einzuholen, nichtmal ansatzweise funktioniert - ich war sogar langsamer als sie ...
Alles in allem wars wieder einmal ein feiner Trainingswettkampf, der mich auch noch auf ein paar Details zur Optimierung hingewiesen hat ... formmäßig kann ich aber, denke ich, ganz zufrieden sein (besonders beim Laufen).

Gesamtzeit: 2:17:09h

10km Lauf: 41:54min

T1: 01:04min

40km Rad: 1:10:57h

T2: 00:49min

5km Lauf: 22:23min

Platzierung gesamt: 2.

Platzierung W-U23: 1.

Alle Ergebnisse gibts auf Pentek Timing.

zurück