Crosslauf ÖSTM

Bei meinen ersten Crosslauf-Staatsmeisterschaften war ich beim Start doch überrascht, wie groß das Feld war. 55 Mädls sollten später ins Ziel kommen - doch ein anderes Gefühl als bei den ÖSTM über 1500m in der Halle zwei Wochen zuvor, wo nur 5 Läuferinnen gestartet sind.

Die Strecke im Ennser Schlosspark war nicht uninteressant, verwinkelter Kurs mit mehrmaligem Wechsel von bergauf und bergab auf jeder der ca. 1km langen Runde. Bisschen nass wars auch, in einer Bergab-Kurve musste man da auch wirklich aufpassen, nicht am immer gatschiger werdenden Untergund auszurutschen.
Aufgrund des relativ großen Starterfeldes ging es auch gleich zu Beginn recht hart und brutal zur Sache - für mich als frühere Triathletin kein Problem, im Wasser bekommt man immerhin auch meist Einiges ab. Ich habe mich eher defensiv verhalten, da ich ja eh für gewöhnlich viel, viel zu schnell loslaufe, weil ich mich so sehr vom Wettkampfgeschehen mitreißen lasse. Mit meiner Taktik bin ich diesmal nicht so ganz zufrieden, zumal ich auch eine gute Gruppe verpasst habe und die meiste Zeit allein gelaufen bin, bzw. mich nur das eine oder andere Mal mit einer anderen Läuferin duelliert und abgewechselt habe. Zu Beginn war das Tempo schon sehr hoch, nach einer der fünf Runden musste ich dann etwas nachlassen, hab mental sehr mit mir gekämpft und musste auch ein, zwei Läuferinnen vorbeiziehen lassen. Die letzten beiden Runden waren dann aber meine, die Kurven kannte ich schon und so konnte ich den ein oder anderen Platz durch schnelle Antritte und gute Linienwahl gutmachen. Ich glaube, in der letzten Runde noch drei Mädls überholt zu haben, wobei ich mich gegen Eine dann später im Sprint geschlagen geben musste (eine neue Erfahrung, früher war ich immer extrem sprintstark, aber mit einem Jahrgang 92 kann ich halt heute auch nimmer mithalten :)).

Ein schönes Erlebnis wars, ich bin mir auch sehr sicher, auf der Straße meine 5km-Bestzeit recht klar unterbieten zu können. Eine solide Leistung, mit der ich recht zufrieden bin.

Distanz: 5220m

Gesamtzeit: 20:04min

Schnitt: 3:51min/km

Platzierung: 11. Damen

Alle Ergebnisse gibts beim ÖLV.

zurück