Duathlon Sprintdistanz Maissau

In Maissau war ich zum ersten Mal am Start, wusste also somit nicht, welch nette Veranstaltung mit abwechslungsreicher Streckenführung mich erwarten würde. Ich versuche ja, bei möglichst vielen Duathlons am Start zu stehen, da mir diese Sportart am Meisten entspricht und ich ja nächstes Jahr wieder voll den Fokus darauf legen werde.
Auch die ganz Kurzen, die Sprintdistanzen, liegen mir, und so wurde es dieses Wochenende wieder ein Start-Ziel-Sieg für mich - genauso wie vor sechs Tagen bei der Duathlon Kurzdistanz in Parndorf.

Die Laufstrecke war durchaus als selektiv zu bezeichnen, verwinkelt und mit ein paar Höhenmetern drinnen. Angeblich auch genauso wie in Parndorf mit exakter Streckenlänge, da es auf der Duathlonstrecke auch einen reinen Laufbewerb gibt.
Die Taktik sah so aus, dass ich am ersten Lauf ein möglichst gutes Polster für den Radsplit rausholen wollte und das gelang mir trotz Seitenstechen gegen Ende, wodurch ich etwas Tempo rausnehmen musste, ganz gut. Mit sub 19min bin ich damit ganz zufrieden.
Am Rad ging es allerdings auch recht gut, die Strecke war ebenso wie das Laufen hügelig, dafür technisch sehr einfach.
Der zweite Lauf war dann eher entspannt, nachdem mein erster Platz doch mit einem Vorsprung von über vier Minuten deutlich abgesichert war :)


Danke für die wie immer tollen Sportfotos von Newetschny

Besonders froh bin ich, dass meine dieses Jahr sehr, sehr starke Pollenallergie (alles hat ziemlich gleichzeitig zu blühen begonnen, nachdem vor drei Wochen noch tiefster Winter war ...) im Rennen kaum zu spüren war. Am Vortag und überhaupt die ganze Vorwoche über habe ich mir diesbezüglich schon wirklich Sorgen gemacht, nachdem im Training auch gar nix ging. Aber die Belastung der vergangenen Rennwochenenden sind natürlich auch nicht zu unterschätzen.
Mit allen (selbstverständlich legalen) Mitteln hab ichs dann doch geschafft, meine Augen, Nase und Lunge einigermaßen fit zu bekommen.

Die nächste Wettkampfstation ist in anderthalb Wochen ein für mich eher als Fun-Bewerb deklarierter Sprint-Triathlon. Da wird sich zeigen, was man mit max. 1mal/Woche Schwimmen erreichen kann :)
Der Fokus liegt die nächsten Wochen aber voll und ganz auf den langen Koppeleinheiten - ich freu mich drauf, aber fürcht mich auch ein bissl.

Gesamtzeit: 1:12:09h

5km Lauf: 18:54min
T1: 00:36min
24km Rad: 41:46min
T2: 00:38min
2,5km Lauf: 10:13min

Platzierung gesamt: 1.
Platzierung W-Elite 1: 1.

Alle Ergebnisse gibts auf Fitlike.

zurück